Sonntag, 6. Dezember 2015

Norwegen - Die Lofoten

Hallo alle miteinander,

das Jahr neigt sich dem Ende und zur Einstimmung auf die besinnliche Zeit möchte ich euch noch ein paar Bilder von unserer letzten Reise auf die Lofoten zeigen.
Es war die erste Reise nach Norwegen und ich muss sagen das Land ist einfach atemberaubend schön. Die Reise stand unter dem Schwerpunkt Polarlichter und Ligthpainting. Daher auch mal ganz neue Bildkombinationen.
Aber genug der Worte hier ein paar Eindrücke.

Landschaft:








Tiere:




Polarlichter:











Ligthpainting:











Dienstag, 12. Mai 2015

Vogelkiek auf Langeness 2015

Hallo alle miteinander,

auch in diesem Jahr waren wir wieder auf dem Vogelkiek auf Hallig Langeness.
Bereits letztes Jahr war es ein einmaliges Erlebnis.
Wie immer kommen im Frühjahr die Ringelgänse zu tausenden auf die Hallig um sich für die weite Reise in die Brutgebiete zu stärken.
Aufgrund des sehr salzhaltigen Grases sind die Ringelgänse meist nur von wenigen anderen Gänsen auf den Halligen begleitet. Obwohl wir feststellen mussten, dass in diesem Jahr auch vermehrt Weisswangengänse / Nonnengänse dabei waren.
Organisiert wurde die Veranstaltung wieder vom Nationalpark Wattenmeer in Kooperation mit der Schutzstation Wattenmeer die neben einigen Unterkünften auf der Peterswarft auch mit Hilfe der Freiwilligen das Programm unterstützt haben.
Es waren tolle vier Tage, das Wetter war zwar ehr bescheiden vorhergesagt aber am Ende hatten wir vier Tage Sonne pur ohne viel Wind.
Also perfekte Bedingungen um sich der Vogelwelt zu widmen, die sich auch mit Highlights nicht zurück hielt. Neben Rotwangengans, Seeadler und Zwergseeschwalbe konnten wir auch noch einen Löffler beobachten.
Natürlich gab es eine ganze Reihe mehr an Vögel, die ich jetzt aber nicht alle aufzählen möchte.
Aber genug der Worte, hier wieder einmal ein paar Bilder.





















































Dienstag, 14. April 2015

Island 2015

Hallo alle miteinander,

heute möchte ich euch Bilder von einem kurzen Urlaub auf Island zeigen.
Anfang des Jahres haben wir mal wieder unsere Urlaubsplanung gemacht. Dabei wurde schnell klar -wir wollen möglichst schnell noch ein paar Tage weg. Bloss wohin war die Frage. Nach langem hin und her kam uns die Idee, wir könnten doch einen Trip nach Island machen. Island im Winter war schon immer ein Wunsch von uns. Gesagt, getan. Schnell gebucht und dann ging es im März für 8 Tage auf die Insel.
Größter Wunsch war, Polarlichter zu sehen. Das Jahr 2015 soll dafür bestens geeignet sein, da wir in einer Hochphase der Sonnenaktivität sind. Aber auch viel Schnee und richtigen Winter haben wir uns gewünscht. Da war die Enttäuschung beim Landeanflug schon groß. Ganz Island war braun. Von Schnee war wenig bis garnichts zu sehen. Auch nach der Landung war es nicht besser. Aber egal. Mietwagen abgeholt und ab zum Ferienhaus. Dies lag mitten im Golden Circle und war damit perfekter Ausgangspunkt für unsere Tagestrips.
Am nächsten Morgen sah dann die Welt ganz anders aus. Island macht der Aussage: "Wenn du das Wetter auf Island nicht magst, warte fünf Minuten" alle Ehre. Über Nacht gab es 20 cm Neuschnee. Die kommenden Tage wurden wir dann mit immer mehr neuem Schnee beglückt, so dass wir echten Winter erleben konnten. Jede Nacht haben wir zudem wach gelegen und alle Stunde in den forecast für die Nordlichter geschaut. Und wir hatten Glück: in einer Nacht haben wir tolle Polarlichter zu Gesicht bekommen. Das war in jedem Fall das Beste am ganzen Urlaub. Leider war der Trip auch sehr schnell zu Ende und wir mussten wieder heim. Aber wir haben euch ein paar Bilder mit gebracht.
Viel Spaß beim Gucken.