Montag, 16. April 2012

Galerie im Blog integrieren

Leider funktioniert die Einbindung seit 2017 nicht mehr. Dropbox hat die Funktionen leider abgestellt.


Hallo alle miteinander,

erst seit gestern ist meine neue Galerie online und schon jetzt habe ich die ersten Anfragen wie meine Lösung für die Integration aussieht.
Daher hab ich mich entschlossen die Lösung kurz zu erklären.

Grundidee hinter meiner Lösung war, dass ich eine flexible Galerie haben wollte die mich kein Geld kostet, einfach zu Händeln ist und dann auch noch gut aussieht.
Ich hatte mich seit längerem mal umgeschaut und bin auf verschiedene Lösungen gestossen, die auf die Integration von Picassa oder Flickr setzten. Hierbei hat man dann aber wenig Gestaltungsspielraum.
Die Lösungen der Verbindung mit einer anderen Website bietet zwar mehr Spielraum für die künstlerischen Freiheiten, leider muss dazu meistens ein mit kosten verbundenen Webspace vorhanden sein.
Durch Zufall bin ich dann in einem Forum auf die Möglichkeit der Erstellung einer Galerie mit jAlbum in Verbindung mit Dropbox gestossen.
Das fand ich sehr interessierte, da ich beide Programme schon länger genutzt habe. Bisher dachte ich auf den Onlinespeicher von gerade mal 30 MB des jAlbum-Accounts festgelegt zu sein, was zwar fürerste Anwedungen reicht aber auf Dauer doch ein bissl wenig sein kann. Zudem war mir bisher nicht bekannt, dass ich die Galerien von jAlbum auch extern speichern kann und nicht auf den Webspace von jAlbum angewiesen bin.
Jetzt fehlte mir nur noch die Einbindung der Galerie in den Blog.
Hier habe ich einfach auf die Einbindung von Inhalten durch einen Frame zurück gegriffen.
Diese einfach Möglichkeit Inhalte von anderen Quellen unkompliziert in den Blog einzubinden hat dann auch perfekt geklappt.

Aber jetzt mal zum Detail und der genauen Vorgehensweise.
Als erstes braucht Ihr jAlbum und Dropbox, die Software bekommt Ihr für alle gängigen Betriebssysteme.
Wenn beides installiert ist und Ihr euch einen Account bei Dropbox (wenn nicht schon vorhanden) angelegt habt kann es los gehen:
Nach dem Start von jAlbum seht Ihr erstmal in etwa folgendes Bild:


Lediglich das bei mir bereits angelegt Projekt in der linken oberen Ecke fehlt bei euch.
Als nächstes müsst Ihr ein neues Projekt anlegen, dazu einfach unter Datei auf neues Album klicken.
Jetzt erhaltet Ihr die folgende Eingabemaske.
Hier Name und ggf. Beschreibung des Albums eingeben.
Wichtig hier den Pfad für den Albumordner auf die Dropbox in den Unterordner "Public" umlenken.

Dazu ein kleines Update (10.10.2013).
Ich wurde von einem Blogger darauf hingewiesen, dass die Beschreibung nicht mehr ganz funktioniert.
Im Gespräch haben wir herausgefunden, dass seit Oktober 2012 nicht mehr automatisch ein "Public"-Ordner bei der Installation von Dropbox erstellt wird.
Dieser wird aber benötigt um Dropbox für die Gallerie zu nutzten.
Zum Glück bietet  Dropbox die Möglichkeit den "Public"-Ordner nachträglich zu erstellen. 
Hier die Anleitung von Dropbox: 

Einen „Public“-Ordner erstellen

Dropbox-Links beinhalten alles, was Sie brauchen, um Dateien und Ordner freizugeben und eine Voransicht anzuzeigen. Wenn Sie jedoch ein unbeirrbarer Anhänger von Public-Ordnern sind, klicken Sie hier, um einen für Ihr Konto zu aktivieren.

Jetzt geht es wie zuvor weiter. 


Hier wird dann automatisch beim ersten erstellen des Albums ein Ordner mit dem Namen eures Albums angelegt, der alle notwendigen Unterordner enthält.
Nachdem das Album erstellt wurde könnt Ihr nun entweder einfach per Drag and Drop Bilder in das Album legen oder auch ganze Ordner hinzufügen.
Auch könnt Ihr natürlich Unterordner anlegen und so die Galerie strukturieren.
Das ganze sieht dann so oder so ähnlich aus.


Wenn Ihr alle Fotos so strukturiert habt wie gewünscht könnt Ihr euch unter Skin und Style verschieden Skins auswählen, die dann das Aussehen eurer Galerie bestimmen. Es gibt eine Unmenge von Skins im Netz. Ein Großteil ist zudem auch für den nicht kommerziellen Gebrauch kostenlos.
Jedes Skin bietet neben unterschiedlichen Aufmachungen auch noch mehr oder weniger Zusatzfunktionen wie Unterstützung von Ordnern, Übernahme der EXIF-Daten, usw. an. Um es etwas leichter zu machen das richtige Skin zu finden bietet jAlbum eine ganz hilfreiche Suchfunktion um eine Vorauswahl der Skins zu treffen.


Wenn Ihr das für euch richtige Skin gefunden habt, könnt Ihr die für euch notwendigen Anpassungen durchführen. In der Regel ist auch dies recht simpel gehalten und durch einfaches Auswählen der einzelnen Option möglich.


Wenn alles passt und die Galerie fertig ist müsst Ihr nur noch auf den Button Album erstellen klicken (unten Links). Jetzt wird das Album in euren zuvor angegebenen Ordner geladen. Alle Bilder und Einstellungen werden gespeichert.
Einmal das Album angelegt könnt Ihr nach jeder Änderung einfach wieder auf erstellen klicken und das Album wird aktualisiert.
Dadurch wird natürlich später auch gleich die Aktualisierung auf euren Blog durchgeführt.
Dazu aber jetzt mehr.
Das Album ist jetzt schon mal im Netzt und es fehlt nur die Einbindung in den Blog.
Dazu legt Ihr im Blog einfach eine neue Seite an. 
Hier einfach in den Html-Modus wechseln und folgende Zeile einfügen:

<iframe height="1100px" src="http://xxxxxxx.html" style="border: none;" width="830px"></iframe>


Um eure erstellte Galerie einzufügen, kopiert ihr an der rot markierte Stelle einfach den öffentlichen Link der Datei "Index.html" aus eurem Dropboxordner, den Ihr von Jalbum erstellen lassen habt, hinein (Rechte Maustaste auf die Datei im Dropboxordner). Die Datei findet Ihr unter den Ordner eurer Galerie auf der Dropbox im Unterordner "Album". Deshalb ist es wichtig, dass die Galerie auf der Dropbox im Ordner "Public" abgelegt ist.
Wenn Ihr die Seite gespeichert habt sollte die Galerie im Blog integriert sein.
Für die Anpassung der Breite und Höhe könnt Ihr einfach die Zahlen in der Zeile für euren Blog passend umschreiben. 

Ich hoffe mit dieser kleinen Anleitung euch etwas helfen zu können euren Blog um ein weiteres Feature zu bereichern.  



Kommentare:

  1. Hallo, ich habe auch mal versucht so eine Galerie in meinem Blog einzufügen, leider sehe ich dann auf meinem Blog immer nur ein leeres, weißes Feld, wo eigentlich die Galerie sein sollte. Hast du da vielleicht einen Tipp für mich? Du kannst es dir ja mal auf http://www.nordseeaquarium.blogspot.com angucken?

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo habe gerade versucht mir deine galerieseite anzuschauen. Leider ist die Adresse wenn ich auf den galeriebutton Drücke ungültig.

      Löschen
    2. Hast du den html Code von hier codiert und angepasst? Zweite Möglichkeit sehe ich dass du nicht den Public Ordner von Dropbox verwendest. Vielleicht ist es eines von beiden.

      Löschen
  2. Hallo Daniel, danke erstmal, dass du alles so ausführlich erklärst, nur leider funktioniert es bei mir nicht. Ich habe den Gallerie-Link im Public-Ordner gespeichert und die die Adresse dann wie oben angegeben in meinem Blog unter html eingetragen und ebenfalls gespeichtert, leider sehe ich aber keine gallery.
    Meine Seite...www.body-transformers.com
    gallery-link, darf der code hier nicht mit angeben:.... height="1100px" src="file:///C:/Users/Patrick/Dropbox/Public/....beispiel..../album/index.html" style="border: none;" width="830px"></...

    ist der Anfang des öffentlichen Links überhaupt richtig: file:///C:/Users.....???

    Viele Grüße

    Pat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habs nun doch geschafft, super... danke nochmal für deine tolle Anleitung!!!

      Löschen
  3. wo krige ich den öffentlichen link her ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kriegst den Link wenn du bei der Datei die rechte Maustaste drückst und unter dem Punkt Dropbox auf öffentlicher Link gehst .

      Löschen
  4. Hallo Daniel,
    ich bin noch ziemlich unerfahren und habe bisher weder Dropbox noch jAlbum verwendet.
    Könntest du den Schritt mit dem öffentlichen Link noch mal genauer erklären?
    Muss ich den nehmen, der mir bei Dropbox in die Zwischenablage kopiert wird, wenn ich auf Ordner freigeben klicke??
    Oder nehme ich den Link vom Album, welcher mit file:///C:/Users beginnt?
    Viele Grüße,
    Kacha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... Habs jetzt doch hinbekommen. Mir fehlt die Info, wo ich die Index-Datei herbekomme.

      Jetzt muss ich nur noch am Album selber basteln.

      Danke Dir für die obige Erklärung!!!
      Kacha

      Löschen
    2. Eine Frage habe ich noch (in der Hoffnung, nicht zu aufdringlich zu sein...): Kann ich das Album in der Breite irgendwie an meine Blog Seite anpassen, so dass man nicht scrollen muss?

      Löschen
  5. Hallo Kacha,
    jetz komme ich auch dazu Dir zu antworten. Die erste Frage hast du Dir ja schon selber beantworten können. Zu deiner Zweiten.
    Ja du kannst das Album in der Breite anpassen. Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Einmal kannst du im Blog über den HTML Code die Breite anpassen. Einfach mal in den Code schauen und dort die Zahlen anpassen. Erklärt sich ziemlich von Selbst. Die zweite Möglichkeit ist in Jalbum das jeweilige Theme anpassen. Da hier die Einstellung Theme abhängig ist musst du leider in den Einstellungen ein wenig forschen.
    Ich hab meine perfekte Einstellung leider auch erst nach einigen Versuchen gefunden.
    Gruß
    Daniel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles klar. Dann werde ich mal ein wenig im HTML tüfteln nach dem ich das nächste Back Up gemacht habe ;)

      Und noch mal Danke für die Beschreibung und Hilfe!!

      Löschen